Sobi sponsert das Disc Golf Sommercamp der ÖHG

Das Sommercamp der Österreichischen Hämophilie Gesellschaft fand dieses Jahr von 16.7.-5.8. zum bereits zum 47. Mal am Waldschachersee statt.

Die Besonderheit in diesem Jahr war das von Sobi gesponserte  Bewegungsprogramm Disc Golf. Insgesamt haben 30 Patienten mit Hämophilie teilgenommen (darunter befanden sich 20 Kinder und 10 Erwachsene).

Disc Golf zeichnet sich durch ein geringes Verletzungsrisiko aus und fördert die Beweglichkeit und den Muskelaufbau. Daher wird Disc Golf diesjährig erstmals bei den Sommercamps der IGH (Interessengemeinschaft Hämophiler Patienten) und der ÖHG (Österr. Hämophilie Gesellschaft) als Baustein zur aktiven Lebensgestaltung von Hämophilie Patienten angeboten. 

Was ist Disc Golf?

Disc Golf ist ein Sport für jede Generation, vom Grundschulkind bis ins hohe Seniorenalter. Entspannte Bewegung in der freien Natur, Spielspaß vom ersten Augenblick an und das soziale Miteinander machen Disc Golf zu einem Spitzen-Erlebnis für Familien und Gruppen. Disc Golf steht für Werte wie Fairness, Achtung und Respekt, höflicher Umgang miteinander und gegenseitige Unterstützung.

Die Spielregeln beim Disc Golf

Beim Disc Golf geht es darum einen Kurs von meist 18 Bahnen mit möglichst wenigen Würfen zu absolvieren. Von einer festgelegten Abwurfzone aus wirft der Spieler die Scheibe in Richtung eines Fangkorbs aus Metall. Der Spieler markiert die Stelle, wo die Scheibe gelandet ist, und spielt von dort aus weiter. Die Bahn ist zu Ende gespielt, wenn die Scheibe im Fangkorb versenkt wurde.