17.11.2017 – Welt-Frühgeborenen-Tag!

Heute ist es wieder soweit und Sobi möchte die Gelegenheit nutzen, um Sie auf diesen besonderen Tag aufmerksam zu machen.

Der Welt-Frühgeborenen-Tag am 17. November ist weltweit zu einem wichtigen Datum im Jahr geworden und möchte über die Herausforderungen von Frühgeborenen und ihren Eltern informieren.

Allein in Deutschland werden etwa 60.000 Kinder pro Jahr zu früh geboren, d.h. eines von zehn Neugeborenen ist somit ein Frühchen. Tendenz weiterhin steigend, nicht zuletzt durch den Anstieg der künstlichen Befruchtungen und den damit oft verbundenen Mehrlingsgeburten in den letzten Jahren.

Damit sind Frühgeborene die größte Kinderpatientengruppe Deutschlands. Dennoch werden Probleme und Risiken für die weitere Entwicklung dieser Kinder nicht ausreichend wahrgenommen.

Aus diesem Grund machen sich in erster Linie Ärzte und Elternvertreter jedes Jahr am 17. November stark, um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf Probleme und Risiken, aber auch auf Fortschritte in der Entwicklung dieser Kinder zu lenken.

Zahlreiche Kinderkliniken in Deutschland, Österreich und der Schweiz beteiligen sich am Welt-Frühgeborenen-Tag und veranstalten auch in diesem Jahr wieder interessante & abwechslungsreiche Aktionen, um das Thema Frühgeburt und ihre Folgen in den Mittelpunkt zu stellen.

Weitere Informationen finden Sie auch unter welt-fruehgeborenen-tag.de oder efcni.org